Als Vorführhandwerker:in das Museumsleben bereichern

Das Salzburger Freilichtmuseum ist ein lebendiges Museum. Geschichte erleben wird dann zu einem besonderen Erlebnis, wenn auch  unsere historischen Werkstätten mit Leben gefüllt werden.

Das schaffen die Handwerker:innen, die ihr HAND-WERK beherrschen. Wir haben noch viel Platz für praktische Vermittlungsarbeit! Und sind auch hier auf der Suche – nach dem und der Hand-Werker:in, die Fingerspitzengefühl genauso wie körperlichen Einsatz außerhalb eines Büros braucht. Handwerker:innen, die sich für ihr „altes Handwerk“ begeistern und Freude am Erklären und dem Kontakt mit einem interessierten Publikum haben. Historische Arbeitsformen unterhaltsam zu vermitteln, das Wissen um alte Arbeits- und Handwerkstechniken zu bewahren und diese Kenntnisse weiterzugeben, auch dafür steht das im Salzburger Freilichtmuseum. Wir haben die Werkstätten und Räumlichkeiten, haben Sie die Fähigkeiten, diese mit Leben zu füllen?

Interessiert?

Erste Informationen zu den Rahmenbedingungen für Handwerker:innen im Salzburger Freilichtmuseum finden Sie nachfolgend.

Frau Mag. Susanne Brandner, Leitung Vermittlung, steht Ihnen für persönliche Anfragen gerne zur Verfügung (susanne.brandner@freilichtmuseum.com oder Tel. +43 662 850 011 14.).

 

Was Handwerker:innen wissen müssen

  • ALLGEMEIN
    Das Besondere für unsere Besucher:innen sind handwerklich selbst erzeugte Produkte. Da unsere Veranstaltungen und die Handwerksvorführungen das Museum repräsentieren, muss die Vorführung im Vordergrund stehen. Ein Verkauf ohne gleichzeitiges Zeigen und Erläutern ist daher nicht möglich. Der Verkauf zugekaufter Ware ist ausgeschlossen.

    Das Salzburger Freilichtmuseum unterscheidet zwischen

    -> Vorführhandwerker:innen
    Als Vorführhandwerker:in steht die Vorführung im Vordergrund. Ein Verkauf von Produkten ist nicht erlaubt. Die Bewerbung der Produkte oder Angebote ist jedoch möglich. Vorführhandwerker:innen werden für die Anwesenheit im Museum entschädigt. Sie bezahlen keine Standgebühren.

    und

    -> Handwerker:innen mit Verkaufsangeboten
    Als Handwerker:in mit Verkaufsangeboten ist der Verkauf von Produkten, die im Zusammenhang mit Ihrem Handwerk stehen, möglich. Der Verkauf von sonstigen Produkten und/oder Angeboten ist nicht erlaubt. Eine Anwesenheitsentschädigung erfolgt nicht, es fallen keine Standgebühren an.

  • ANMELDUNG
    Bitte übermitteln Sie dem Museum das nachfolgende Anmeldeformular vollständig ausgefüllt. Beachten Sie bitte: Sie können sich mit einer Anmeldung für bis zu 10 Daten gleichzeitig anmelden.

  • ANKUNFT IM MUSEUM
    Beim Eintreffen im Museum ist eine Anmeldung an der Kassa erforderlich.

  • AUFBAU/ABBAU
    Das Museumsgelände muss an „normalen Öffnungstagen“ ebenso wie bei Veranstaltungen um 09:00 Uhr autofrei sein. Ein Hereinfahren zum Abbau ist ab 17 Uhr möglich.

    Bitte beachten Sie: Plakate, Waren etc. dürfen nicht an Museumsobjekten (Häusern, Gartenzäunen, Inventar) angebracht werden.

    STANDORT
    Wir sind bemüht, Standort-Wünsche zu berücksichtigen. Die Einteilung liegt jedoch grundsätzlich im Ermessen und den Möglichkeiten des Museums.

    An Veranstaltungstagen werden diejenigen Handwerke bevorzugt, die sich thematisch eignen. Wenn Sie dennoch anwesend sein möchten, kann es vorkommen, dass wir Sie nicht im Hauptgeschehen platzieren können.

  • VERGÜTUNG VORFÜHRHANDWERKER:INNEN
    Vorführhandwerker:innen
    erhalten  in der Saison 2024 erstmals einen Tagessatz von 160,- € als Vergütung. Bedingung hierfür ist, dass ausschließlich handwerklich gearbeitet und erklärt wird. Ein Verkauf der Produkte ist NICHT erlaubt, eine Bewerbung der Produkte oder Angebote dagegen schon! Des Weiteren ist mit der Entlohnung in Höhe des Tagessatzes die Verpflichtung verbunden, während der gesamtem Veranstaltungsdauer bzw. an „normalen Öffnungstagen“ zwischen 9 und 17 Uhr anwesend zu sein!
  • VERHINDERUNG
    Kurzfristige Verhinderungen passieren immer wieder. Eine solche ist dem Museum so schnell wie möglich mitzuteilen (per Mail oder Telefon 0662 / 850 011 oder 0662 850 011 15 (Kassa, außerhalb der Bürozeiten)).

Anmeldeformular

Ich melde mich für die Vorführungen meines Handwerks im Salzburger Freilichtmuseum an. Die Rahmenbedingungen für Handwerker und Mitwirkende im Museum habe ich gelesen. Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich diese.

* Pflichtfelder

Anmeldung für folgende Tage

Sie können sich für bis zu 10 Tage in einem Durchgang anmelden. Es erscheint ein weiteres Feld, wenn Sie ein Datum gewählt haben.
Wollen Sie sich für weniger als 10 Tage anmelden, lassen Sie bitte das jeweils letzte Feld leer.

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.
Youtube-Kanal

Sehen Sie hier YouTube Videos vom Salzburger Freilichtmuseum!

Webcam

Verschaffen Sie sich einen Einblick mit unserer Webcam.