Würgefallen, Sauschneider, Hanichlzäune

Würgefallen im Einsatz

Eine Ausstellung über Mausefallen: Was sich im ersten Moment relativ unspektakulär anhört, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als ein fantasie- und erfindungsreiches Feld. Nichts war zu brutal, um den Hausnagern den Garaus zu machen. Man verwendete Klotzfallen, Würgefallen, Schlagfallen, Wasserfallen und noch andere Geräte. Auch Lebendfallen (Korb- und Kastenfallen) kamen zum Einsatz, sie dienten aber nur dazu, die gefangenen Mäuse anschließend zu ertränken. Die Ausstellung „Die Maus im Haus“ ist im Anthofer-Getreidekasten gleich neben der Lungau-Ausstellung zu sehen.

Lungau-Ausstellung neu gestaltet und ergänzt

Seit 1994 gibt es im Abrahamhof im Lungauer Teil des Museumsareals eine Dauerausstellung über diesen besonderen Salzburger Landesteil. Jetzt wurde die Schau komplett überarbeitet und auf einen aktuellen Stand gebracht. Zentraler Inhalt ist das Lungauer Alltagsleben und seine Veränderungen in den letzten 200 Jahren. Tondokumente von Zeitzeugen berichten über den Alltag vor dem 2. Weltkrieg, und ein origineller Illustrationsfilm zeigt, auf welchen Verkehrswegen man im Lauf der Geschichte in den Lungau kam. Neu hinzugekommen ist das Thema „Der Lungau heute“, der eine Brücke in die Gegenwart schlägt.

Zaunformen in neuem Gewand

Aktualisiert und farblich blau „eingekleidet“ wurde die kleine Dauerausstellung „Alte Zaunformen“. Die Schau mit Modellen der traditionell gebräuchlichsten Zaunformen im Land Salzburg sind im Kellbauernkasten in unmittelbarer Nähe zum Museumsgasthaus „Salettl“ untergebracht. Die meisten Zaunmodelle stammen aus dem Jahr 1924 und sind somit fast hundert Jahre alt.

Zurück

Youtube-Kanal

Sehen Sie hier YouTube Videos vom Salzburger Freilichtmuseum!

Virtual Tour

Ist in Ihrem Browser Adobe Flashplayer installiert? – Erkunden Sie die Häuser und Stuben des Freilichtmuseums mit fantastischen hochauflösenden Bildern.

Webcam

Verschaffen Sie sich einen Einblick mit unserer Webcam.