Grün und nachhaltig – Gummi wiederverwendet

Blumenschale

Auch unabhängig von zwangsbedingten Schließungen und verordneter Ruhe wird im Freilichtmuseum aufgeräumt. Manchmal tauchen dabei ungewöhnliche und überraschende Objekte an unvermuteten Orten auf. Nicht immer ist klar, auf welchem Weg sie ins Museum gelangten. Nicht immer werden sie in die Sammlung aufgenommen. Manchmal aber doch. Und so finden sich zum Motto „Upcycling“, passend zum aktuellen Run auf die Baumärkte und dem „World Earth Day“, zwei erst jüngst in die Objektsammlung eingeordnete Blumenschalen aus Autoreifen.

Nicht viel konnte an Informationen für das Datenblatt rekonstruiert werden. Keine Antwort auf die Frage nach dem Woher, von wem, wann. Und dennoch bekamen die ehemaligen Reifen eine Inventarnummer. Als Zeugnis für den Zeitgeschmack der 1970er Jahre. Sollte also einmal die Schlange im Baumarkt zu lang werden: der Griff zum alten Winterreifen hilft. Wenn auch unsere Reifen älteren Datums sind – hier waren die Macher ihrer Zeit deutlich voraus – es gibt in Zeiten des Do-it-yourself und Diskussionen um Nachhaltigkeit zahllose aktuelle Beispiele für die künstlerische Verwendung von Autoreifen. Für Pflanzen, im Wohnzimmer, als Spielzeugpferd oder Gartenmöbel. Formen, färben, fertig!

Die Reifen, die wir gefunden haben, sind zu Blumenschalen umgestaltet worden. Dazu wurde der obere Rand zackenförmig eingeschnitten, anschließend der überschüssige Gummi entfernt. Rand nach außen klappen. In die Mitte, als Boden, eine Blechplatte eingefügt. Beide Reifen, in ihrem zweiten Leben nun für eine Bepflanzung gedacht, wurden zusätzlich mit einem Anstrich versehen. Einmal rot, einmal grün. Auch wenn die Farbe bröckelt, ist die ursprüngliche Verwendung nachvollziehbar.

Wenn jetzt noch Erde vom eigenen Kompost hineingegeben wird, Samen von Ringelblumen, Sonnenblumen und Kapuzinerkresse aus dem letzten Jahr oder selbstgezogene Stecklinge aus Beetpflanzen oder Stauden gepflanzt werden, kann die Schlange im Baumarkt getrost vergessen werden. Es grünt so grün!

 

Zurück

Youtube-Kanal

Sehen Sie hier YouTube Videos vom Salzburger Freilichtmuseum!

Virtual Tour

Ist in Ihrem Browser Adobe Flashplayer installiert? – Erkunden Sie die Häuser und Stuben des Freilichtmuseums mit fantastischen hochauflösenden Bildern.

Webcam

Verschaffen Sie sich einen Einblick mit unserer Webcam.