Zimmerei Furtner in Liefering

Kochen am offenen Feuer

Zimmerei Furtner in Liefering

 Hier sieht man die Belegschaft der Zimmerei Furtner in Liefering, die sich neben dem Gasthof Kohlpeter befand. Die Arbeiter zeigen das Behauen von Bauholz mit der Breithacke, aber auch das Sägen mit Zugsägen. Möglicherweise war es ein Werbefoto für den Betrieb. Alle Mitarbeiter tragen – klassisch für einen Zimmerer – das schwarze Gilet, Hut und einen Lederschurz, vielfach sieht man am Gilet sogar eine Uhrenkette, die man wohl bei „normaler Arbeit“ nicht angelegt hätte.

Bauholz für Blockbauten musste einst mit großem Aufwand und einer Breithacke aus einem Stamm gehackt werden. Dabei wurde die Faser weniger verletzt, das Holz galt als haltbarer. Bereits im 19. Jahrhundert löste in Salzburg der Mauerbau aber den Holzblockbau ab.

Dachstühle werden aber bis heute aus Holz errichtet. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Holz jedoch bereits gesägt, nicht mehr gehackt. Eine Säge war bei der Zimmerei Furtner angeschlossen. Alle Arbeiten wurden Anfang des 19. Jahrhunderts noch mechanisch erledigt. Eine Zimmerei benötigte aber auch viel Platz für die Abbundarbeiten. Damit ist gleich eine Folge von mehreren Schritten gemeint, die aus Anreißen, Bearbeiten, Zusammenpassen und Markieren von Holz besteht, um daraus einen Dachstuhl zu konstruieren und zu planen. Im Grunde wird durch das Abbinden also festgelegt, wo welche Balken und Sparren zu sitzen haben und wie diese miteinander verbunden werden.

Zum Abbund gehört außerdem ein erstes Aufbauen des Dachstuhls, entweder provisorisch vor Ort oder auf einem Abbundplatz der Zimmerei. Dieser Arbeitsschritt diente dazu, die Maßhaltigkeit zu prüfen und händisch die Bohrungen für die Nägel durchzuführen.

Heute passieren diese Arbeiten natürlich alle elektronisch bzw. maschinell.

Das Foto weist keine Datierung auf, vermutlich wurde es aber Anfang des 20. Jahrhunderts gemacht.

Zurück

Youtube-Kanal

Sehen Sie hier YouTube Videos vom Salzburger Freilichtmuseum!

Virtual Tour

Ist in Ihrem Browser Adobe Flashplayer installiert? – Erkunden Sie die Häuser und Stuben des Freilichtmuseums mit fantastischen hochauflösenden Bildern.

Webcam

Verschaffen Sie sich einen Einblick mit unserer Webcam.